Start des EasyShoes steht bevor

Rückblick

Im Herbst wurden der Hufe-im-Fokus-Gruppe in einem internen Seminar Prototypen des neuen EasyShoes präsentiert, erste dokumentierte Erfahrungsberichte vorgestellt und in einer praktischen Vorführung am Pferd, die Grenzen und Möglichkeiten der neuen Technik gezeigt. Wir berichteten .

Die damals vorgelegten Prototypen konnten als Idee überzeugen, aber in der konkreten Ausführung sahen unsere Experten noch Schwächen. Christoph Schork , Entwickler und Tester im Team von EasyCare , notierte aufmerksam unsere Anmerkungen und nahm sie mit in die USA.

Speziell der Punkt „Nagelbarkeit“ des EasyShoe erschien uns technisch unzureichend gelöst. Deutsche Hufexperten sind nun mal den Duplo gewohnt, dessen Erfinder an diesem Punkt eine überzeugende Lösung entwickelte. Die Teilnehmer sahen für den EasyShoe als nagelbaren Beschlag in Deutschland keinen Markt, solange von den Verarbeitern gefordert wird „blind“ zu nageln, sprich ohne optischen oder zumindest fühlbaren Kontakt zur weißen Linie.

Jetzt präsentiert EasyCare vier Versionen des EasyShoes, die im Februar auch erworben werden können.

EasyShoe Performance N/G – das Highlight der Serie

Speziell die Version EasyShoe Performance N/G weiß zu überzeugen. Der EasyShoe Performance N/G ist sowohl nagel- als auch klebbar. Ganz gegen die Tradition von EasyCare-Produkten, ist er aber nicht tief schwarz, sondern durchsichtig und eine Metalleinlage umschließt die Nagellanglöcher. Diese technischen Ausführungsdetails dürften die Verarbeitung und die Stabilität der Nägelköpfe im Material wesentlich erleichtern und damit den Beschlag in Deutschland konkurrenzfähiger machen. Auch wenn amerikanische Schmiede solchen Komfort gar nicht gewohnt sind, werden sie sich schnell von der Genialität dieser „Duploerfindung“ überzeugen lassen.

Im Gegensatz zum Duplo beschränkt sich die Metalleinlage auf die Nagelbereiche. Der Zehenbereich des Beschlages ist ausgespart, sprich weist kein Metall auf. Damit dürfte der EasyShoe leichter als ein vergleichbarer Duplo sein, wenngleich die tatsächlichen Gewichtsunterschiede noch ermittelt werden müssen. Ohne Metall in der Zehe, bleibt auch die gewünschte medio-laterale und longitudinale Flexibilität des EasyShoe erhalten, die eine wichtige Ursprungsidee des neuen Beschlages war.

Im Alltag des Hufbearbeiters könnte sich der Performance N/G als sehr praktisch herausstellen. Die hohe Flexibilität und die damit außergewöhnlich gute Anpassungsfähigkeit des Beschlages reduziert die Zahl der Größen deutlich oder andersherum gesagt, eine EasyShoe-Größe passt sich mehreren Hufgrößen und sogar mehreren Hufformen von ganz allein an. Dies erkennt man unter anderem daran, dass es bei EasyShoes keine unterschiedlichen Ausführungen zur ovalen und runden Form gibt, wie z.B. beim Duplo und auch keine halben Größen hergestellt werden, wie im Hause Easycare bei den Glue-ons. Die Konstruktion des flexiblen Steges macht es möglich.

Ebenso praktisch ist es, ein und den selben Beschlag nageln oder kleben zu können oder sogar nageln und kleben zu können und das ohne den sonst üblichen Aufwand.

Der parallele Einsatz beider Techniken an einem Huf kann durchaus Sinn machen. Ausgebrochene Wände sind Alltag im Leben eines Hufschmiedes und oft genug wird dann das Setzen von Nägeln zur Grenzerfahrung oder sogar unmöglich. Diesen Beschlag kann der Schmied dort nageln, wo die Wände noch intakt sind und in anderen Bereichen kleben. Die großen seitlich angebrachten „Klebeohren“ decken nämlich die besonders kritischen Nagelbereiche bestens ab.

Die anderen Typen sind auch interessant

EasyShoe Performance

Wer sich sicher ist, wirklich nur kleben zu wollen, der wird sich für den EasyShoe Performance, also ohne den Zusatz N/G, entscheiden und spart damit noch etwas Gewicht, weil in diesem Produkt auf die Metalleinlage verzichtet wurde. Während der Performance N/G auch als Alternative zu anderen Beschlägen gesehen werden muss, ist der Performance wohl eher Konkurrenz zu anderen Klebebeschlägen und damit holt sich EasyCare quasi die Konkurrenz selbst ins Haus.

Bisher verwendeten Klebefans den Glue-on-Boot, was nichts anderes als die Schale des Hufschuhs „Glove“ ist.

Die Anbringung des „Glue-ons“ ist aufwendiger als die des EasyShoes und vor allem ist die Anpassung und präzise Positionierung beim „Glue-on“ weit schwieriger. Sollte eine vergleichbare Haltbarkeit erreichbar sein, werden die Fans des Glue-ons zum EasyShoe wechseln, aber vielleicht auch die Freunde der Renegade-Klebeschuhe.

EasyShoe Sport und EasyShoe Compete

Wer, aus welchen Gründen auch immer, keinen Steg möchte, kann auf den EasyShoe Sport bzw. Compete Klebebeschlag zurückgreifen. Der Compete wurde für die Rennbahn entwickelt und ist dementsprechend leicht und dünn und fast ohne Profil. Der Typ Sport ist in der Auflage so breit gebaut wie der Performance und besitzt auch dessen Profilierung. Beide Beschläge besitzen einen elastischen Drahtkern, der die Anpassung an die Hufform erlaubt.

Verarbeitung

Für alle vier neuen Beschläge gibt es auf der Homepage detaillierte Arbeitsbeschreibungen zum ausdrucken und per Video und erste Größentabellen.

Da EasyCare sich kürzlich entschieden hat, ihre Produkte auch über die Fa. Strohm, Düsseldorf zu vertreiben, dürfte für eine verlässliche Belieferung der Hufschmiede und Hufpfleger gesorgt sein.

Preis

Dazu schweigt sich EasyCare noch aus.